Ziel ist es, eine nachhaltige Wasserquelle zu entwickeln, die zur Versorgung der Bevölkerung in Großstädten dient. Hierbei liegt der Fokus auf ökonomischen Aspekten, der Reduzierung von Plastikflaschen und der Minimierung des CO2-Werts. Zudem sorgen die Wasserlandschaft sowie die Vegetation im Umfeld dafür, dass die Überhitzung in den Sommermonaten ausgeglichen wird und Gleichgewicht und Stabilität für das Klima erhalten bleiben.

Eine nachhaltige Wasseroase für Großstädte

von Jasmin Fritzsch

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Aufgabe besteht darin, einen Raum zu schaffen, der eine Wasserfilteranlage aus Naturwerkstoffen integriert. Das Regenwasser durchläuft verschiedene Gesteins- und Erdschichten und kommt gereinigt und angereichert mit Mineralstoffen aus der integrierten Leitung. Entscheidende Inspiration für die Umsetzung der Wasserquelle ist die Bionik.

H2Oase

Designprozesse I
Menü